An unserem Gymnasium sind das digitale Lernen im Unterricht und im Ganztag mit der digitalen  Lernplattform EduPage und deren digitaler Schulverwaltungssoftware miteinander verbunden.

Schulleitung, Administration, Lehrkräfte, Schüler*innen der Sekundarstufe I, der Oberstufe und deren Erziehungsberechtigte kommunizieren anhand der digitalen Schulplattform EduPage. Neben dem digitalen Klassen- und Notenbuch, dem digitalem Stundenplan und online Vertretungsplan, können auch Schultermine geplant und Online kommuniziert werden.  

Schüler- und Elternkonten

Mit dem Schüler bzw. Elternkonto können Lehrkräfte direkt über EduPage kommunizieren und wichtige Informationen aus dem Schulalltag teilen. Via einem Schulmessenger im Intranet der Schule, kommunizieren Lehrkräfte, mit Schüler*innen und Eltern in einem sicheren Umfeld.

Die Einhaltung der deutschen Datenschutzstandards ist dabei gewährleistet.  

Digitale Medien im Unterricht

Wir sind davon überzeugt, dass das Einsetzen digitaler Medien im Unterricht pädagogisch wertvoll ist, denn digitale Medien eröffnen vielerlei Chancen im Bereich Lehr- und Lernprozesse, etwa was den Austausch, die Zusammenarbeit und Motivation, die bessere Differenzierung heterogener Unterrichtsgruppen, die Recherche oder die Herstellung und Präsentation von Produkten anbelangt.

Gerade mit Blick auf die zunehmende gesellschaftliche Vielfalt, die sich auch in den immer unterschiedlicheren Lernvoraussetzungen im  Klassenzimmer widerspiegelt, haben digitale Medien, sofern ihr Einsatz in eine individuell fördernde Lehr- und Lernkultur eingebettet ist, große Potenziale. Sie können dabei helfen, Inhalte, Wege und Lernmethoden auf die Bedürfnisse der einzelnen Schüler*innen zuzuschneiden.

Digitale Werkzeuge unterstützen daher eine handlungs- und entwicklungsorientierte Gestaltung des Unterrichts am Gymnasium.

Schulpraxis und Studien geben an, dass digitale Medien den größtmöglichen Nutzen entfalten können, wenn sie ergänzend zu traditionellen Unterrichtsmaterialien verwendet werden. Klassen-, Kursund- und Fachräume in der Sekundarstufe I und der gymnasialen Oberstufe sind so konzipiert und im Umbau der Schule so bedacht, dass wir,  wenn es aus pädagogischer Sicht im Unterrichtsverlauf sinnvoll ist, eine digitale Lernumgebung und ein WLAN-Zugang für alle Schüler*innen jederzeit verfügbar ist.