Pädagogische Schwerpunkte
Ansatz der pädagogischen Arbeit am Mentora-Gymnasium ist die individuelle Förderung von Hochbegabung sowie eine mathematisch-naturwissenschaftliche Orientierung die wir im Unterricht und im Schulalltag differenzierend, praxisnah und fächerverbindend umsetzen.

Förderung von Hochbegabung
Hochbegabte Kinder und Jugendliche zeichnen sich durch sehr früh entwickelte, weit überdurchschnittliche Fähigkeiten und Interessen aus. Prinzipiell gilt für die Gestaltung des Unterrichts für hochbegabte Schüler*innen, dass die Prinzipien guten Unterrichts beachtet werden und darüber hinaus, individualisierend unterrichtet wird. Dabei ist es wichtig während des Lernprozesses pädagogisch zu diagnostizieren und die Schüler*innen kognitiv zu aktivieren. Begabungsfördernder Unterricht wird so gestaltet, dass die individuellen Bedürfnisse der Schüler*innen, die Bedürfnisse der Lerngruppe, die Erfordernisse des Unterrichtsfachs sowie besondere Unterrichtssituationen im Rahmen des Möglichen mitberücksichtigt werden.

Mathematisch-naturwissenschaftliche Orientierung
Der mathematische und naturwissenschaftliche orientierte Unterricht, leistet unverzichtbare Beiträge zu folgenden untereinander vernetzten Kompetenzen, die zusammen unsere Zielvorstellung von Bildung umschreiben – eine Zielvorstellung, die wir durch die Gestaltung des lernwirksamen- und schülerorientierten Unterrichts für alle unsere Schüler*innen anstreben:

Sachkompetenz Grundbestand an Sachwissen zur Lösung konkreter individueller und gesellschaftlicher Probleme.
Lernkompetenz Bereitschaft und Fähigkeit zum Lernen an Problemen und Konflikten. Große Wißbegierde.
Denkkompetenz Abstraktionsfähigkeit, Beherrschung von Symbolsprachen und Formeln. Sicherheit im Umgang mit Gedankenmodellen und Fähigkeit zum logischen Schließen. Einsicht in die Notwendigkeit gegensätzlicher Denkweisen wie linear/vernetzt und kreative
Phantasie.
Wissenschaftstheoret-ische Kompetenz Einblick in die Wissenschaftssystematik und Abgrenzung zu Parawissenschaften, Pseudowissenschaften sowie Ideologien.
Bereitschaft und Fähigkeit zum Umgang mit Wissenschaft, Technik, Kunst, Philosophie und Religion.
Sprachkompetenz Sicherheit im muttersprachlichen und fachsprachlichen Ausdruck. Freude an Kommunikation.
Gesundheitskompetenz Positives Gesundheitskonzept und Freude an Gesunderhaltung.
Umweltkompetenz Wahrnehmung und Bewertung von Zuständen und Veränderungen in der Umwelt. Umweltgerechtes Verhalten in allen Lebensbereichen.
Sozialkompetenz Fähigkeit zum Arbeiten in einer Gemeinschaft. Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Demokratieverständnis.
Ethische Kompetenz Normenkenntnis und Fähigkeit zur Normenreflexion. Entscheidungsfähigkeit sowie Verantwortungsbereitschaft für
unsere demokratischen, humanistischen Werte.
Instrumentelle
Kompetenz
Beherrschung von Experimentier-, Auswerte- und Computertechniken. Fähigkeit zur grafischen Gestaltung.